Jugendworkshop Fotostory

Fotostory-Flyer

In den Osterferien können Jugendliche eine Fotostory selber gestalten und erstellen. Der Workshop ist für Jungs und Mädchen geeignet, die Interesse haben ein Storybook zu schreiben, eine Story darzustellen, Fotos zu machen und die Bilder dann zu bearbeiten, sodass am Ende der Woche eine Fotostory wie in den bekannten Jugendzeitschriften „Bravo“ und „Popcorn“ entsteht.
 
Das Projekt wird vom Medienwerk WMK geleitet und durch Fachkräfte ‎der Kreisjugendförderung und der Jugendförderung der Stadt Hessisch Lichtenau ‎betreut. Gefördert wir das Jugendprojekt von der Partnerschaft für Demokratie im Werra Meißner Kreis.
 
Der inhaltliche Schwerpunkt ‎der Story soll auf ‎einem Wunsch/ ‎Veränderungsbedarf einer Person/ Gruppe liegen, der dann ‎gelöst wird. ‎Somit ist der Inhalt des Jugendprojekts ist nicht nur eine Erweiterung der ‎Medienkompetenz im Umgang mit ‎Kamera und Bildbearbeitungsprogrammen, sondern auch das Lösen von Problemlagen in der Lebenswelt junger Menschen und die Auseinandersetzung mit politischen Gremien, die dabei häufig involviert sind.
 
Die Fotostory wird dann in der Zeitschrift „TopInform“ erscheinen, die im Rahmen des Politikparcours 2019 veröffentlicht wird. Der Politikparcours ist ein mobiler Mitmachparcours der von Schulsozialarbeiter*innen, Jugendpflege*innen und der Kreisjugendförderung geplant, und gestaltet wird, um dann an allen Gesamtschulen des Kreises statt zu finden. In diesem Jahr wird es beim Politikparcours mehrere Stationen zum Thema Demokratie geben.
 
Für die Erstellung einer Fotostory können sich Jungen und Mädchen, im Alter von 14 bis 17 Jahren anmelden. Durchgeführt wird das Projekt an insgesamt 3 Tagen vom 23.04.2019 bis 25.04.2019 von jeweils in der Zeit von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr im Medienwerk in Eschwege. Für Verpflegung ist für diesen Zeitraum gesorgt. Der Kostenbeitrag für den Workshop „Erstellen einer Fotostory“ beträgt inklusive Material, Workshopkosten, Verpflegung und Betreuung beträgt 10,- Euro.
 
Die Anmeldung für diese Veranstaltung, sowie weitere Informationen zum gesamten Projekt sind im Internet unter: www.werra-meissner-kreis.feripro.de zu finden. Für Fragen steht Samira Max von der Kreisjugendförderung unter der Nummer 05651 302-1453 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Jugendforum Vol. 1 2019